HAL: Für Equal Pay! Schluss mit dem Wanderzirkus!

Die FAU Halle protestierte gegen Diskriminierung von Leiharbeitenden und vorenthaltene Lohnzahlungen der Firma Polygon-AG

Am Samstagnachmittag protestierte die Basisgewerkschaft FAU Halle auf dem Marktplatz und gegen diskriminierende Tarifverträge in der Leiharbeit und auch für Jan M, um nicht beglichenen Lohn der Leiharbeitsfirma Polygon-AG einzufordern. Darüber informierte sie die Passanten mit Flyern und Infomaterialien und sammelte Unterschriften für den offenen Brief „Equal Pay für LeiharbeiterInnen, diskriminierende Tarifverträge ersatzlos kündigen!” des linksgewerkschaftlichen Informations-Portals LabourNet Germany.

In diesem fordern die GewerkschafterInnen die DGB-Tarifgemeinschaft Zeitarbeit auf, die auslaufenden Tarifverträge mit den Arbeitgeberverbänden für Zeitarbeit BAP und iGZ zu kündigen und nicht neu zu verhandeln: „Wir sind gemeinsam mit zahlreichen Arbeitsrechtler/innen der Überzeugung, dass die Vorteile einer ersatzlosen Kündigung angesichts des Equal-Pay-Grundsatzes im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz gegenüber möglichen und angeblichen Risiken deutlich überwiegen“, heißt es in dem Brief.

Darüber hinaus informierte die FAU die Menschen über den Fall des Leiharbeiters Jan M. welchen die Basisgewerkschaft bei der Einforderung der offenen Lohnansprüche und von Urlaubsentgelt unterstützt. Die Polygon-AG hielt es bisher nicht für nötig, ihren ehemaligen Angestellten vollständig zu entlohnen, geschweige denn auf die Forderungen überhaupt zu reagieren. „Dies lassen wir uns aber nicht gefallen“, gab sich einer der Redner kämpferisch: „und deshalb werden wir solange Druck ausüben, bis Jan das bekommt, was ihm zusteht!“

Halle, den 14.08.2016

Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter Union
Allgemeines Syndikat Halle (Saale)
Ludwigstraße 37 ● 06110 Halle
E-Mail: fauhal@fau.org
Website: www.fauhalle.blogsport.de
Telefon: 0176 74948455


0 Antworten auf „HAL: Für Equal Pay! Schluss mit dem Wanderzirkus!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× fünf = vierzig