Info-Veranstaltung: Arbeitskampf „Mall of Shame“

Die „Mall of Berlin“ ist mittlerweile ein bekanntes Symbol für die gängige Ausbeutung migrantischer Arbeiter_innen. Systematisch wurden hier Menschen hingehalten und Versprechungen hinsichtlich der Bezahlung nicht eingelöst, wobei die mangelnden Deutschkenntnisse gezielt ausgenutzt wurden und es auch zu Gewaltandrohungen gegenüber den Arbeitern kam. Im Herbst 2014 jedoch entschlossen sich rumänische Arbeiter der „Mall of Berlin“ für ihre Löhne zu kämpfen. Unterstützt werden sie dabei bis heute von der FAU Berlin, die von ihren Erfahrungen, von Rückschlägen und Erfolgen der letzten Monate berichten wird.

26.11. / 19 Uhr / VL-Infoladen / Ludwigstraße 37