Archiv für April 2015

TARIFEINHEIT? NICHT MIT UNS!

FÜR VOLLE GEWERKSCHAFTLICHE AKTIONSFREIHEIT

„Der gravierendste Eingriff in die gewerkschaftliche
Grundrechte seit Ende des zweiten Weltkrieges“
Armin Ehl vom Marburger Bund

Nachdem das Streikrecht bereits in Spanien eingeschränkt und in Griechenland praktisch abgeschafft worden ist, wird voraussichtlich am 22./23. Mai das Tarifeinheitsgesetz vom Bundestag verabschiedet. Die Tarifeinheit wird dazu führen, dass nur noch die Mehrheitsgewerkschaft, also die größte Gewerkschaft eines Betriebes, Arbeitskämpfe führen und somit Tarifverträge abschließen darf. Kleinere Gewerkschaften werden praktisch zur Untätigkeit gezwungen. Vor allem wird in die Koalitionsfreiheit (Art.9 Abs. 3 Satz 1 GG) massiv eingriffen und somit auch das Streikrechts eingeschränkt. Es würden zwei Klassen von Gewerkschaften entstehen: die einen, die noch streiken dürfen und die anderen, die bestenfalls Tarifergebnisse, die andere ausgehandelt haben, abnicken dürfen. Dieser Eingriff in das Grundrecht ist nur vergleichbar mit der weitgehenden Aushebelung des Asylrechts Anfang der 90er Jahre. Das sogenannte „Tarifeinheitsgesetz“ bedroht eines unserer wesentlichen Grundrechte, denn: Jeder Mensch hat das Recht zu streiken!

Kundgebung der FAU Halle / Halle / Marktplatz / 1.5. / 10 Uhr

WORKERS MEMORIAL DAY

REMEMBER THE DEAD – FIGHT FOR THE LIVING

Der WORKERS MEMORIAL DAY ist ein weltweiter gewerkschaftlicher Gedenktag an die Lohnabhängigen, die durch ihre Arbeit erkrankt, verletzt oder getötet wurde. Jährlich sterben mehr als zwei Millionen Menschen an den Folgen eines Arbeitsunfalls oder von Berufskrankheiten. Es ereignen sich schätzungsweise 270 Millionen Arbeitsunfälle und erkranken etwa 160 Millionen Menschen an arbeitsbedingten Krankheiten. Giftige Substanzen töten 440.000 Arbeiter, wobei allein Asbest für etwa 100.000 Tote verantwortlich ist. Weltweit stirbt alle 15 Sekunden ein Arbeiter, 6.000 Arbeiter sterben am Tag, wonach mehr Menschen durch Arbeit sterben als durch Kriege. Die Zahl von Krebs, Herz- und Kreislauferkrankungen sowie Depressionen nehmen dabei weiter zu.
Viele Unfälle und Erkrankungen ließen sich durch Verbesserung des Arbeitsschutzes und Reduzierung der Arbeitsleistung vermeiden. Dies steht aber der Profitmaximierung und dem Gewinnstreben der Chefs entgegen. Lassen Sie uns an diesem Tag ein Zeichen zum Gedenken an die Opfer der Arbeitswelt setzen.

Kundgebung der FAU Halle / Halle / Marktplatz / 28.4. / 17 Uhr

Bundesweite Demo gegen das Tarifeinheitsgesetz

Hände weg vom Streikrecht – Streikrecht ist Grundrecht! Für volle gewerkschaftliche Aktionsfreiheit!

Unter diesem Motto rufen wir auf zu einer bundesweiten Demonstration am 18. April nach Frankfurt a. M,. Am 21./22. Mai 2015 soll das höchst umstrittene »Tarifeinheitsgesetz« in 2. und 3. Lesung im Bundestag beraten und verabschiedet werden. Kommt es so weit, wird ein weiteres Grundrecht – wie bei der weitgehenden Aushebelung des Asylrechtes Anfang der neunziger Jahre – massiv eingeschränkt.

Aufruf lesen, direkt unterstützen, nach Frankfurt fahren!
(mehr…)